ExZess

Leipziger Str. 91
60487 Frankfurt
Bockenheim

Regelmäßige Termine

MONTAG
● Infoladen, 18 bis 22 Uhr
● Montagscafe / Kneipenabend, 19 bis 24 Uhr
● ExZess-Plenum, 19 Uhr (jeden 1. und 3. Montag
im Monat)

● Rechtsberatung der Roten Hilfe Frankfurt, 20 bis 22 Uhr (jeden 2. und 4. Montag im Monat)


MITTWOCH
● Fransenbar - FrauenLesbenInterTrans* only, ab 20 Uhr (jeden 1. Mittwoch im Monat)

SONNTAG
● Infoladen, 13 bis 16 Uhr

Das ExZess…

 

…gibt es mittlerweile seit über 25 Jahren und ist seitdem Treffpunkt vieler unterschiedlicher Leute und Gruppen.

…war und ist ein unkommerzielles Zentrum. Es bekommt keine öffentlichen Zuschüsse, es wird weder auf Gewinn gearbeitet noch verdient irgendjemand was. Das ist die Voraussetzung dafür, allen die Nutzung zu ermöglichen. Alle sollen sich darin aufhalten können, ohne konsumieren zu müssen.

…ist ein offener politischer Raum, der sich gegen jede Form von Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus und Sexismus positioniert.

…bietet die Möglichkeit, Interessen und Ideen umzusetzen, Gruppenstrukturen zu entwickeln oder vorhandene zu nutzen. Heute finden sich im ExZess die unterschiedlichsten Initiativen wieder wie Kneipenabende, politische Veranstaltungen, Theatervorführungen, Infoladen mit Leihbücherei & Archiv, Konzerte, Lesungen, Volxküche und Treffen verschiedener linker Gruppen.

…ist nicht besetzt, und da Miete und viele andere laufende Kosten bezahlt werden müssen, kostet es jeden Monat eine Menge Geld, das ExZess am laufen zu halten.

…ist selbstorganisiert, es gibt keine Chefin und keinen Putzmann. Die Idee ist, dass alle alles machen und alle für alles verantwortlich sind. Gemeinsame Auseinandersetzungen über und um die Räume finden auf dem regelmäßigen offenen Plenum statt.