Newsletter

Auf den Verteiler des monatlichen ExZess-Newsletters für Konzert- und andere Termine kannst du dich selbst eintragen:

⇨ ExZess Newsletter

 

Die Liste liegt auf einem nichtkommerziellen Server, es werden nur reine Textmails ohne Anhänge verschickt. Eine Abmeldung ist jederzeit über denselben Link möglich.

 

Newsletter 06/2024

Dieses Mal im ExZess-Newsletter:

–> ExZess-TERMINE IM JUNI
–> REGELMÄßIGE TERMINE
–> VERANSTALTUNGEN IN DER AU und ANDERSWO
–> DAS ExZess
–> ÜBER DIESE MAILINGLISTE

Die neusten Infos zu Veranstaltungen im ExZess auch online unter: https://www.exzess.info

===================================================================
===================================================================

–> ExZess-TERMINE IM JUNI

Donnerstag 06.06 | Beginn 20.00

Veranstaltung
DIE NEO-ZAPATISTISCHE THEORIE DER AUTONOMIE

In seinem Vortrag wird Carlos Antonio Aguirre Rojas das Konzept der neo-zapatistischen Autonomie vorstellen, die die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) im mexikanischen Chiapas im Zuge ihrer gelebten Autonomie aufgestellt hat. Deren Verständnis von Autonomie, so Aguirre Rojas, geht über ein rein juristisches, politisches, identitäres oder anthropologisches Verständnis von Autonomie hinaus.

Vielmehr bezieht die neo-zapatistsiche Lesart der Autonomie alle Dimensionen des individullen sowie kollektiven Lebens und den damit verbundenen sozialen und gesellschaftlichen Realitäten mit ein. Schließlich wird der Referent die Gemeinsamkeiten diskutieren, die zwischen dem neo-zapatistischen Ansatz liegt und einem marxistischen Verständnis gesellschaftlicher Transformationsprozesse.

Der Vortrag von Carlos Antonio Aguirre Rojas wird ca. 40 Minuten dauern. Fragen, Ergänzungen und Kritiken sind für eine anschließende Diskussion willkommen.

Angaben zum Referenten: Carlos Antonio Aguirre Rojas ist ein marxistischer Professor an der Nationalen Autonomen Universität Mexikos (UNAM). Er beschäftigt sich vor allem mit Analysen des globalen Kapitalismus aus der Perspektive der Weltsystemtheorie. Antisystemische Bewegungen, die sich in Opposition zu diesem globalen Kapitalismus positionieren, stehen in seiner Arbeit ebenfalls im Fokus. Aguirre Rojas beschäftigt sich zudem intensiv mit den Prinzipien des Neo-Zapatismus der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN). Seit vielen Jahren ist er bei zapatistischen Kongressen ein wiederkehrender Gast.

————————————

Donnerstag 20.06 | Doors 21.00 | Beginn 22.30

Konzert mit
WHORESNATION (FR) und ENDORPHINS LOST (US)

Nach 10 Jahren kehren Whoresnation zurück ins ExZess, zusammen mit ihren
Freunden Endorphins Lost.

Grindcore/Power Violence Konzert mit
WHORESNATION
https://whoresnation.bandcamp.com

ENDORPHINS LOST
https://endorphinviolence.bandcamp.com

————————————

Sonntag 30.06. | Beginn 12.00 | Ende 17.00

Hallenflohmarkt
GROßER BENEFIZ-BÜCHERFLOHMARKT!

Alle Einahmen kommen der Leihbibliothek im Exzess und den anstehenden Baumassnahmen zu Gute.
Angeboten wird alles von Romanen bis zu Bildbänden, von Kinderbüchern bis zu Politikwissenschaften, von Kochbüchern bis zu Biografien. Dazu Hörbücher, CD´s und DVD´s!

===================================================================
===================================================================

–> REGELMÄßIGE TERMINE

MONTAG
● Infoladen, 18 bis 22 Uhr
● Montagscafé / Kneipenabend, 19 bis 22 Uhr
● ExZess-Plenum, 19 Uhr (jeden 1. und 3. Montag im Monat, Terminanfragen bitte nur am 1. Montag)
● Info- und Beratungsabend der Roten Hilfe Frankfurt, 20 bis 21.30 Uhr (jeden 2. und 4. Montag im Monat)
● Emotionale Erste Hilfe bei Repression und Gewalt, Beratungsangebot von Out of Action, 20 bis 22 Uhr (jeden 2. Montag im Monat)

DIENSTAG
● Infoladen Frankfurt Archiv, 18 bis 21 Uhr

MITTWOCH
● Queerer Barabend, ab 19:30 Uhr (jeden 2. Mittwoch im Monat)

SONNTAG
● Infoladen, 13 bis 16 Uhr
● 1x im Monat: Anarchistisches Allerlei, Sonntagskaffee 12 bis 16 Uhr

===================================================================
===================================================================

–> VERANSTALTUNGEN IN DER AU und ANDERSWO

Samstag, 08.06.24 | Einlass 15:00 Uhr | Beginn 17:00 Uhr
AU-Fest – 41 Jahre AU besetzt – Soli-Open-Air

Open-Air Festival anlässlich des 41. Geburtags der AU als autonomes Kulturzentrum und Wohnprojekt.

Als selbstverwaltetes Zentrum kann die AU auf mehr als vier Jahrzehnte unkommerzielle, nicht-profitorientierte DIY Konzerte, Volxküche, kulturelle und politische Veranstaltungen zurückblicken. Das Areal bietet selbstbestimmten Wohn- und Lebensraum für viele Menschen.
Als politischer Raum spricht sie AU sich entschieden gegen jede Art von Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus, Sexismus und Trans- und Homophopie aus.
Das AU-Fest Open-Air ist ein Soli-Konzert: Die Überschüsse kommen Menschenrechtsorganisationen, antifaschistischer Arbeit und/oder selbstverwalteten Zentren zugute.
Es gibt Essens- und Infostände.

Es spielen
Die Toten Crackhuren im Kofferraum (Pop-Punk/Electroclash – Berlin)
Nasty Rumours (77er Punk – Bern, Schweiz)
Pubic Enemy (melodischer Punk-Rock – Madrid, Spanien)
Oidorno (Diskurs-Oi – Hamburg)
Terrorfett (Dt.Punk – Karlsruhe)
Fellaws Kingdom (Ska – Frankfurt)

Da es laut und voll wird, lasst eure Hunde zuhause.
Nazis, Grauzone, AfD-Anhänger, Reichsbürger und sonstige deutschtümelnden Deppen wollen wir nicht bei uns haben.

http://www.au-frankfurt.org

————————————

hier und da und anderswo:

https://ffm.demosphere.net/

Alles FFM/OF

===================================================================
===================================================================

–> DAS ExZess

…gibt es mittlerweile seit bald 40 Jahren und ist seitdem Treffpunkt vieler unterschiedlicher Leute und Gruppen.

…war und ist ein unkommerzielles Zentrum. Es bekommt keine öffentlichen Zuschüsse, es wird weder auf Gewinn gearbeitet noch verdient irgendjemand was. Das ist die Voraussetzung dafür, allen die Nutzung zu ermöglichen. Alle sollen sich darin aufhalten können, ohne konsumieren zu müssen.

…ist ein offener politischer Raum, der sich gegen jede Form von Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus und Sexismus positioniert.

…bietet die Möglichkeit, Interessen und Ideen umzusetzen, Gruppenstrukturen zu entwickeln oder vorhandene zu nutzen. Heute finden sich im ExZess die unterschiedlichsten Initiativen wieder wie Kneipenabende, politische Veranstaltungen, Theatervorführungen, Infoladen mit Leihbücherei & Archiv, Konzerte, Lesungen, Volxküche und Treffen verschiedener linker Gruppen.

…ist nicht besetzt, und da Miete und viele andere laufende Kosten bezahlt werden müssen, kostet es jeden Monat eine Menge Geld, das ExZess am Laufen zu halten.

…ist selbstorganisiert, es gibt keine Chefin und keinen Putzmann. Die Idee ist, dass alle alles machen und alle für alles verantwortlich sind. Gemeinsame Auseinandersetzungen über und um die Räume finden auf dem regelmäßigen offenen Plenum statt.

*******************************************************************

ExZess
Leipziger Str. 91
60487 Frankfurt-Bockenheim

Exzess

===================================================================
===================================================================

–> ÜBER DIESE MAILINGLISTE verschicken wir maximal 1-2x im Monat unsere Konzert- und andere Termine. Die Liste liegt auf einem unkommerziellen Server, d.h. es kommt niemand an die E-Mail-Adressen ran um sie in andere Listen einzutragen. Es werden nur Textmails versandt.

Wenn du dich wieder ABMELDEN möchtest, schreib einfach eine leere Email an exzessnl-unsubscribe@lists.riseup.net.
Wenn du Freund*innen zur Liste EINLADEN möchtest, können sie eine leere Mail an exzessnl-subscribe@lists.riseup.net schreiben.
Listen-Seite: https://lists.riseup.net/www/info/exzessnl

Wenn ihr eine Veranstaltung für den Newsletter und die Webseite melden wollt, bitte Email an Veranstaltungen[at]exzess.info.

===================================================================
===================================================================

*** Serving warm beer since 1986 ***